Durchführung von Sonderuntersuchungen

Sofern sich durch Hinweise oder auch im Rahmen von Routinekontrollaktivitäten Verdachtsmomente, Hinweise oder Beweise für dolose Handlungen ergeben, ist die Unternehmensleitung verpflichtet diesen nachzugehen.

Sofern die interne Abteilungen nicht über das hierfür notwendige Know-how verfügen, oder aufgrund anderer Aufgaben zum konkreten Zeitpunkt nicht die notwendigen Kapazitäten besitzt, beziehungsweise ein Einsatz nicht zweckmäßig erscheint bietet sich die Beauftragung eines externen Dienstleister an. 

Dies kann im Rahmen eines Partnering (gemeinsame Projektdurchführung) oder aber eines vollständigen Outsourcing geschehen.

Unser Ansatz ist stets pragmatisch und folgt den einschlägigen Berufsstandards (DIIR, IDW, etc.). Um die gesetzten Ziele möglichst effizient zu erreichen ist uns eine enge Abstimmung mit dem Auftraggeber besonders wichtig. Im Rahmen der Sonderuntersuchung werden sowohl buchhalterische und wissenschaftliche als auch kriminaltechnischer Prüfungsmethoden eingesetzt. Der hochgradige Praxisbezug ist ein Erfolgsgarant bei unseren Untersuchungen. Wir wissen von was wir sprechen. Primäres Ziel unserer Untersuchung ist eine vor Gericht verwertbare Dokumentation der relevanten Sachverhalte. 

 

Typischerweise ergeben sich, ausgehend vom spezifischen Verdachtsfall, folgende Untersuchungsziele:

  • Art der dolosen Handlung
  • Art / Schema der Tatbegehung 
  • Umfang der dolosen Handlung (sowie materielle als auch immaterielle Schaeden einschließlich potentieller Schäden)
  • Ursachenanalyse

Darüber hinaus identifizieren wir Schwächen der Organisation, die die Tat ermöglichten und unterstützen Sie bei der Beseitigung der erkannten Defizite.

 

Bei der Durchführung von Sonderuntersuchungen kann Das Kontor Soest die Geschäftsführung wie folgt unterstützen:

  • In Form eines Outsourcing, d. h. einer vollständige Durchführung des Projekts
  • In Form eines Partnering, d. h. die gemeinsame Durchführung des Projekts zusammen mit den entsprechenden Fachabteilungen
Zugriffe: 927